Naturerlebnisführungen

Programmübersicht 2020

 

Allgemeine Informationen

 

Treffpunkt: werden bei Anmeldung bekannt gegeben Sie finden rund um Barnstorf zwischen der Hunte und dem Großen Moot statt - und manchmal auch ganz woanders.

 

Kosten: 2,0 Std. Erwachsene 7 €, Kinder 3,50 €

               2,5 Std. Erwachsene 8 €, Kinder 4,00 €

               3,0 Std. Erwachsene 9 €, Kinder 4,50 €

 

Wichtig: Bitte Kleidung und Schuhe / Stiefel tragen, die auch dreckig werden dürfen und dem Wetter angepasst sind. Eine Sitzunterlage bitte immer mitbringen. Wenn vorhanden, auch gerne Ferngläser, Lupen und Bestimmungsbücher.

 

Anmeldung: bis einen Tag vorher unter 05442-913208 oder kontakt@ab-raus-mit-dir.de

 

Teilnehmerzahl: 15 Personen


Januar

 

Winterwanderung zwischen den Futter- und Schlafplätzen der Zugvögel im Naturpark Dümmer. Erwachsene, Sonntag, 19. Januar 13:00 bis 16:00 Uhr

Gänse, Enten, Schwäne und Kraniche halten sich tagsüber zur Futtersuche gerne auf Wiesen, Feldern und abgeernteten Maisfeldern auf. Hier zwischen der Hunte und dem Moor finden sie ideale Bedingungen. Wenn die Dämmerung anbricht fliegen sie in das Große Moor in Barnstorf, um dort in den wiedervernässten Bereichen zu übernachten.


Februar

 

Nachnatur - sind nachts alle Katzen grau? Erwachsene, Samstag, 22. Februar, 17:00 bis 19:30 Uhr

Die Natur hat rund um die Uhr geöffnet., wirkt aber auf die Menschen nachts doch ganz anders, wenn der Sehsinn nicht mehr weiterhilft und andere Sinne aktiver werden - für viele eine ganz neue oder sehr seltene und kostbare Erfahrung. Nachtnaturtour - ohne Fackeln oder Taschenlampe.


März Ausfall wegen COVID-19

 

Ich weiß, dass du da bist! Doch welche Spur gehört zu welchem Tier? Familie mit Kindern bis 10 Jahre, Sonntag, 29. März, 10:00 bis 12:00 Uhr

Was hat es hier gemacht? In welche Richtung ist es gelaufen .... und kein Tier ist weit und breit zu sehen. Wir schauen uns die Fußabdrücke, Fraß- Kot- und andere Spuren und Zeichen genau an, und schon bald können wir uns das Tier in seinen Bewegungen und Tun vorstellen.


Mai

 

Ein wieder erwachendes Moor - Neue Heimat für Kibitz, Feldlerche und Co. Erwachsene, Sonntag, 31. Mai, 15:00 bis 18:00 Uhr

In den wiedervernässten Mooren mit ihren baumfreien Flächen haben die Feldlerchen und der Kibitz, Vögel der Felder und feuchten Wiesen, eine "Ersatzheimat" gefunden. Beide präsentieren sich mit Kunstflügen und ihrem unverwechselbaren Gesang.


Juli

 

Totholz voll Leben.  Erwachsene und Kinder Kinder zwischen 6 und 14 Jahren, Sonntag, 12. Juli, 15:00 bis 17:00 Uhr

Ist Totholz wirklich tot? Kann nicht sein. Denn in der Natur geht nichts verloren.  Wir werden uns auf der Exkursion intensiv mit dem „Leben“ rund um das Totholz auseinandersetzen. Und versuchen herauszufinden, warum Totholz ein wichtiger Bestandteil in unseren Wäldern ist. 


August

 

Spinnen - die spinnen ja! Und wie! Von Fadenkünstler, Renner und Weitspringer. Erwachsene und Kinder zwischen 6 und 14 Jahren, Sonntag, 21. August, 10:00 bis 12:00 Uhr

Spinnen sind die erfolgreichsten an Land lebenden Räuber und sind in jeder Nische unseres Ökosystems zu finden. Aber was macht sie so erfolgreich? Und warum lösen sie bei so vielen Menschen Ängste aus? Auf dieser Exkursion werden wir uns ihre ausgefeilten und erstaunlichen Taktiken, die sie entwickelt haben, genau anschauen. 


Oktober bis November

  • Kranichtouren im Barnstorfer Moor (auf Anfrage)
  • Kranichvorträge und begleitete Touren in den Moorwelten Wagenfeld

November

 

Im Reich der Pilze. Erwachsene und Kinder zwischen 6 und 14 Jahren, Sonntag, 08. November, 14:00 bis 16:00 Uhr

Ein Pilz – was ist das eigentlich? Jeder Pilz hat sein Zuhause. Wir werden uns den Kreislauf des Lebens genau anschauen. Denn in der Natur geht nichts verloren. Es findet ein ständiger Auf- und Abbau statt. Und es kommt nichts hinzu und es verschwindet auch nichts. Eine besondere Wanderung in die geheimnisvolle Welt der Pilze.


Dezember

 

Moor - Weihnachts - Wanderung. Erwachsene und Kinder zwischen 6 und 14 Jahren, Sonntag, 20. Dezember, 13:00 bis 16:00 Uhr

Jetzt ist Ruhe eingekehrt. Vereinzelt sind noch Wintergäste zu sehen oder zu hören. Kurz vor  Weihnachten genießen wir die Ruhe in der Weite des Moores. Teilstrecken werden ganz schön nass sein. Daher sind geeignete wasserfeste Schuhe/Stiefel und Kleidung wichtig.  Wenn vorhanden Ferngläser mitbringen.